Wochenendturnier 28./29.08.in Lübbenau

Dieses Jahr fing gut an und so sollte es wohl weitergehen. Am Wochenende 28./29.8. endlich wieder mal in Lübbenau zum Rally Obedience Turnier. Das Wetter spielte nicht so mit, es ist wohl, so wie Carola immer sagt: ” Das Wetter bringen ….

die Starter mit”. Trotzdem danke für das gelungene Wochenende mit Carola Böldt und den Richteranwärterinnen Marion Hähn und Andrea Arndt.
Aus unserem Verein sind 3 Teams gestartet. Sylvia mit Lotte in Klasse 1 und mit Emmy bei den Beginner und am Sonntag Liane mit Odin.
Lotte lief in Klasse 1, Es waren wunderschöner Läufe, aber auch Kommentare zu dem Parcours kann Lotte sich einfach nicht verkneifen. Samstag ein zögerliche 180° Drehung und Belle, es blieben noch tolle 94 Punkte und ein V auf Platz 5 von 8 Startern. Am Sonntag war sie die erste.
Trotzdem schon sehr munter. Kommentieren, zusätzliches Element, kein gezeigter Winkel, so läpperten sich einige Minuspunkte zusammen. Am Ende war es ein SG mit 85 Punkte und Platz 6 von 12.
Bei den Beginnern lief Emmy. Sie wollte es an diesem Wochenende beweisen, es war ihr zweites
Turnierwochenende. Am Samstag legte sie sich ins Platz statt Sitz, eine Wiederholung, dann Sitz-1 Schritt-Sitz, leider kam sie nicht gleich mit und damit galt es als Abruf. Sie erlief ihr erstes V mit 93 Punkten und Platz 9 von 14 Startern, das war übrigens das vorletzte V in dieser Klasse. Doch Sonntag legte Emmy noch eins drauf. Trotz strömenden Regen lief sie sehr konzentriert, wenn doch dieses blöde Hirtentäschel nicht im Wege gewesen wäre. Also Carola, das nächste mal das Hirtentäschel beim mähen nicht vergessen. Ein V mit 99 Punkte und den 2. Platz. Sylvia war platt und so stolz.
Liane lief am Sonntag mit Odin. Motiviert durch das Seminar mit Sandra Schäfer-Koll startete das Team das 2. mal in Klasse 1. Liane wusste schon im Vorfeld, das der Parcours eine Herausforderung war. 6 befüllte Hauben mit Ablenkung gleich am Anfang im Slalom und mittendrin die Acht. Mit den Tipps von Sandra ging das Team hoch motiviert in den Lauf. Wenn auch nicht ganz so hingebungsvoll wie sonst, hatte Liane doch noch ihre Not, Odin von den Schalen abzuhalten. Doch es hat sich gelohnt. Hoch zufrieden ging das Team am Sonntag mit einem G und 76 Punkten und Platz 8 nach Hause. Liane, weiter so. Ihr seid so ein tolles Team, auch diese Hürde werdet ihr schaffen.

Sylvia Engelhardt